null
null

Squadron Rebelution Grau

null

Resolution Grün

null

Squadron Rebelution Grün Gold

null

Resolution Rot

null

Squadron Rebelution Grün

null

Bavarian Patriot

null

Der Motocross-Helm

Er wird oft fälsch­li­cher­wei­se als Endu­ro-Helm bezeich­net. Die­ser sieht dem MX-Helm zwar ähn­lich, es han­delt sich aber um einen ande­ren Helm. Den Unter­schied erkennst Du sofort dar­an, dass der Endu­ro Helm mit einem Visier aus­ge­stat­tet ist.

null
Moto­cross und Super­mo­to
Kennst Du das Gefühl, wenn Du Abends total aus­ge­powert vom Motor­coss nach Hau­se kommst, von oben bis unten voll mit Matsch? Du denkst Dir, so ein gei­ler Tag auf der Moto­cross-Stre­cke und kannst es kaum erwar­ten bis Du wie­der auf Dein Motor­rad stei­gen kannst. Oder fährst Du Super­mo­to? Du liebst die Abwechs­lung von Asphalt und Off­road Ele­men­ten auf der Stre­cke? Die Her­aus­for­de­rung ist es, Dein Motor­rad immer auf der Ide­al­li­ne zu hal­ten? Motor­rad­fah­ren ist für Dich ein Hoch­leis­tungs­sport, Wett­be­werb? Wenn es Dir genau­so geht, brauchst Du auch die pas­sen­de Aus­rüs­tung. Das schöns­te Hob­by macht kei­nen Spaß, wenn das Mate­ri­al nichts taugt. Ein ver­nünf­ti­ger MX-Helm ist beim Moto­cross-Fah­ren extrem wich­tig. Hier erfährst Du was einen Moto­cross-Helm aus­macht und auf was Du beim Kauf ach­ten musst.

Wie unterscheidet sich Cross-Helme von anderen Helmen?

MX-Hel­me erkennst Du sofort. Sie unter­schei­den sich optisch stark von ande­ren Hel­men. Auf­fäl­lig sind die lang­ge­zo­ge­ne Kinn­par­tie und der Schirm. Außer­dem hat der Cross­helm kein Visier und wir des­halb mit einer MX-Bril­le gefah­ren. Das Lan­ge Kinn hat meh­re­re Vor­tei­le. Zum einen pral­len hoch­ge­schleu­der­te Stei­ne bes­ser ab, zum ande­ren ist die Belüf­tung durch den grö­ße­ren Abstand zum Kinn effek­ti­ver. Auch bei einem Sturz ist die „Puf­fer­zo­ne“ zwi­schen Helm und Kinn grö­ßer. Der Schirm, auch Helm­schild genannt schützt Dich vor Blen­dung, Matsch und Dreck. Außer­dem sorgt der Helm­schirm dafür, dass der Fahrt­wind per­fekt in die Lüf­tun­gen gedrückt wird. So hast Du die opti­ma­le Frisch­luft­zu­fuhr.

Darauf sollte Du beim Helmkauf achten

Wenn Du den Helm für sei­nen eigent­li­chen Zweck, näm­lich dem Wett­be­werb oder die Cross Stre­cke ver­wen­dest, soll­test Du auf ein gerin­ges Gewicht ach­ten. So wird Dein Nacken geschont und Du hast mehr Aus­dau­er. Wich­tig ist auch, dass Du Dich für ein Modell mit her­aus­nehm­ba­ren Innen­fut­ter ent­schei­dest. Die­ses kannst Du waschen und hast immer einen fri­schen Helm. Die Lüf­tun­gen soll­ten groß genug sein, dass viel Frisch­luft ins Hel­min­ne­re gelan­gen kann, so bewahrst Du immer einen küh­len Kopf. Ein Git­ter in den Lüf­tun­gen ist wich­tig, dass kein Dreck und Stei­ne zu Dei­nem Gesicht durch­schla­gen. Der „Visier­aus­schnitt“ muss groß genug sein, damit Dei­ne MX-Gogg­le in den Helm passt. Ent­schei­de Dich am bes­ten für einen Motor­rad­helm mit Nasen­schutz. Wenn der Helm über kei­nen Nasen­schutz ver­fügt, soll­te zumin­dest die MX-Bril­le damit aus­ge­stat­tet sein. Beim Ver­schluss emp­feh­len wir Dir einen Dop­pel-D-Ver­schluss. Zum einen ist das der sichers­te Ver­schluss, und zum ande­ren der bequems­te. Wenn Du Wett­be­werb fährst ist ohne­hin nur der Dop­pel-D-Ver­schluss zuge­las­sen.

Verwendungsbereich?

Der Moto­cross Helm fin­det haupt­säch­lich Off­road und im Super­mo­to-Bereich Ver­wen­dung. Wenn Du nur auf der Stra­ße fährst und einen Moto­cross­helm wegen der Optik kau­fen willst, soll­test Du Dir über­le­gen ob ein Endu­ro Helm für Dich die bes­se­re Wahl ist. Der Endu­ro-Helm ist mehr auf Kom­fort aus­ge­legt und für län­ge­re Tou­ren bes­ser geeig­net. Auch wenn Du Bril­len­trä­ger bist, kann der Endu­ro­helm die bes­se­re Wahl sein. Für eine coo­le­re Optik kannst Du den Endu­ro­helm mit einem ver­spie­gel­ten Visier pim­pen.
null